Pater Richard Henkes

75. Geburtstag von P. Probst

Seinen 75. Geburtstag feierte am 13. Dezember der Vize-Postulator des Seligsprechungsprozesses für Richard Henkes, Prof. P. Dr. Manfred Probst SAC

Seit 1962 gehört der gebürtige Rheinland-Pfälzer der Gemeinschaft der Pallottiner an. 1973 promovierte er zum Dr. theol. an der WWU Münster. Zwischen 1972 und 1974 war er wissenschaftlicher Assistent an der westfälischen Hochschule. Im Jahr 1979 habilitierte der Pallottiner-Pater im Fach Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Trier.

29 Jahre lang war Manfred Probst als Professor für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar tätig. Dabei fungierte er gleich zweimal als Rektor der Hochschule, in den Jahren 1980 bis 1984 und 1986 bis 1992. Das Amt des Prorektors hatte er von 1992 bis 1998 inne. 15 Jahre lang (1986 - 2001) war er Berater der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz.

1987 gründete Prof. Manfred Probst die Stiftung zur Förderung der Theologischen Hochschule der Pallottiner. Ebenso initiierte er den Verein der Freunde und Förderer der Hochschule.

Am 3. Dezember 2001 wurde P. Manfred Probst zum Postulator für den Seligsprechungsprozess für P. Richard Henkes ernannt. Rund eineinhalb Jahre später, am 25. Mai 2003 erfolgte die Eröffnung des Bischöflichen Erhebungsverfahrens mit Bischof Dr. Franz Kamphaus in Limburg. Vier Jahre später konnte P. Probst die so genannte „Positio“, eine Zusammenfassung aller Dokumentationen über P. Richard Henkes, nach Rom weiterleiten. Seitdem unterstützt er das Voranschreiten des Seligsprechungsprozesses als Vize-Postulator.

Anlässlich seines Geburtstages begrüßte P. Manfred Probst rund zwanzig Weggefährten, die ihn sowohl im Rahmen seiner Hochschultätigkeiten als auch während des Seligsprechungsprozesses für P. Richard Henkes stets wohlwollend begleitet haben, zu einer kleinen Feier.

Gemeinsam stieß man auf das neue Lebensjahr des Jubilars an und verbrachte einige schöne Stunden mit guten Gesprächen in den Räumlichkeiten der Philosophisch-Theologischen Hochschule.

75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst 75. Geburtstag von P. Probst

Nachrichten

71. Todestag von P. Richard Henkes

Am Sonntag, den 21. Februar 2016 begehen die Pallottiner in Limburg und Vallendar den Todestag von P. Richard Henkes, einen Tag bevor sich dieser zum 71. Mal jähren wird.

weiterlesen...


Vortrag über P. Richard Henkes in Slavkowice

Pater Richard Henkes wird Thema eines Vortrages im Rahmen des Festes der Barmherzigkeit Gottes am 12. April 2015 im tschechischen Slavkowice sein. Die Pallottiner vor Ort haben Vize-Postulator Prof. P. Dr. Manfred Probst SAC eingeladen, über den Westerwälder Pallottinerpater, der einige Jahre vor seinem Tod im KZ Dachau in Tschechien seelsorgerisch tätig war, zu sprechen.

weiterlesen...


Neuauflage von Henkes-Biografie – Neue wichtige Zeugenaussagen

Der Pallotti Verlag in Friedberg hat kürzlich mitgeteilt, dass die dritte Auflage der von P. Manfred Probst verfassten Biografie "Glaubenszeuge im KZ Dachau" erschienen ist. Die Erweiterungen kommen von zwei Zeuginnen aus dem Bereich des Hultschiner Ländchens. Die eine bezeugt das Bemühen Henkes' um Verständigung zwischen Deutschen und Tschechen und dass P. Henkes ein eifriger Fahrradfahrer war. Die Zweite berichtet, dass P. Henkes bei ihrem Vater Unterricht in tschechischer Sprache genommen hat und er auch in eine Gruppe eingebunden war, die versucht hat, Nazi-Verfolgte zu unterstützen. Die Biografie ist in der Pallottiner Buchhandlung in Limburg oder im Pallotti Verlag Friedberg erhältlich.

Pallottiner Buchhandlung: Wiesbadener Straße 1 | 65549 Limburg

Pallotti Verlag Friedberg: Vinzent-Pallotti-Straße 14 | 86316 Friedberg

Pallottiner Logo